Eltern-Baby-Gruppen

Das Baby ist da und das Leben verändert sich. Gerade in der ersten Zeit nach der Geburt ist der Austausch mit anderen Eltern enorm wichtig. Das Baby nimmt seine Umwelt immer bewusster wahr und es möchte die Welt um sich herum im eigenen Tempo und mit Mutter und Vater gemeinsam entdecken.

Eltern als vertraute Bezugsperson, geben dem Kind Ruhe und Sicherheit und so wird es ganz behutsam neue Erfahrungen machen. So kann die Bedingung zu den Babys nochmals gestärkt werden.

Eltern-Baby-Gruppen stärken die Kooperation und Kommunikation zwischen Eltern. Erfahrungsaustausch und Anregungen zur Gestaltung von Erziehung, Familie und Alltag.  Die Unterstützung durch die Kursleitung und das Beobachten des eigenen Kindes sind wichtiger Bestandteil des Kurses.
Gemeinsam werden erste Spiel- und Bewegungsangebote, Sing- und Fingerspiele,          Sinnesanregungen… vorgestellt. Diese sind natürlich auf das Alter die Kinder abgestimmt und animieren das Kind zum eigenen Tun. Eltern genießen das Baby in den ersten Monaten im Spiel und im Gespräch.

Wir wünschen uns, dass Mütter und Väter durch die Gruppe auch ein wenig Abstand vom Alltagsstress und der Alltagsroutine finden. Der Aufbau von Netzwerken und gegenseitiger Unterstützung wird gefördert.

Die Relevanz der Gesprächsthemen, ergibt sich von Treffen zu Treffen. Dementsprechend ist der Kursinhalt variabel und abwechslungsreich gestaltet.

erreichbare Kompetenzen

Ziele Eltern:

  • Austausch mit anderen Eltern
  • Netzwerke aufbauen und Unterstützungsmöglichkeiten finden
  • Entwicklung des Kindes beobachten und begleiten
  • gemeinsame Zeit genießen
  • Abschaltung von der Alltagsroutine
  • Neue spiel- und Beschäftigungsangebote kennenlernen
  • Bindung festigen
  • Anregungen weitergeben
  • Alltagssorgen besprechen

Kinder:

  • selbständiges erforschen der Umgebung
  • Spiel und Kennenlernen anderer Kinder
  • gemeinsame Zeit mit den Eltern erleben
  • Aktivität wir angeregt
  • Entwicklung unterstützt

Eltern und Kinder gemeinsam:

  • Vertrauen in sich selbst und gegenseitiges Vertrauen werden gefördert
  • Meilenstein (drehen, aufstützen, sitzen, krabbeln,) werden gemeinsam erlebt
  • Eltern und Kinder sammeln Energien und Kräfte für den Alltag
  • gemeinsame Zeit fördert das Miteinander von Eltern und Kindern
  • Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung
  • eigene Kompetenzen erfahren und entwickeln

Kursleitung und Methoden

Die Kursleitung muss die folgenden Kompetenzen mitbringen:

  • selbstbezogene Kompetenzen
  • kindbezogene Kompetenzen
  • kontextbezogene Kompetenzen
  • handlungsbezogene Kompetenzen

Daraus ergeben sich die folgenden Methoden, die wir hier beispielhaft benennen:

  • Kommunikationsmodelle
  • Kooperationen unterstützen
  • Methoden der Erwachsenenbildung
  • Moderationsmethoden
  • angeleitetes Gespräch
  • beratendes Gespräch
  • Freispiel
  • angeleitetes Spiel, situationsbedingter Ansatz
  • Ruhe-, Körper- und Bewegungsspiele
  • Babymassage
  • Geschichte erzählen, altersgemäße Bücher vorstelle

 

 

 

Evangelische Familienbildungsstätte

in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen

Martin-Luther-Straße 16
52062 Aachen

Pädagogische Leitung
Karin Blankenagel

Telefon: 0241 / 5 15 29 49

E-Mail: info@efam-aachen.de

Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V.

Gütesiegel Weiterbildung