03.07.2018

Aus „wellcome“ wird „Willkommen“

Evangelische Familienbildungsstätte führt erfolgreiches Angebot für junge Familien ab Juli eigenständig weiter – Neuer Name: „Willkommen – Zeit für Familien“ - Ehrenamtliche unterstützen Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr

Astrid Simons koordiniert das Willkommen-Projekt der Ev. Familienbildungsstätte Aachen. (Foto: Frank Petersen)

„Unsere Ziele, unsere Ehrenamtlichen und unsere Arbeit bleiben – nur der Name ändert sich“, so beschreibt Eltern-Begleiterin und Koordinatorin des Projekts Astrid Simons die Veränderung. Denn das erfolgreiche Angebot für Familien mit Kindern im ersten Lebensjahr geht weiter. Aus dem Namen „wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt“ wird ab Juli „Willkommen – Zeit für Familien“. Damit scheidet die Evangelische Familienbildungsstätte aus dem bundesweiten „wellcome“-System aus und führt das Programm in Eigenregie weiter. „Das Angebot, Familien mit kleinen Kindern in ihrem Alltag zu unterstützen und vor allem die Eltern zu entlasten, damit sie einmal etwas Zeit für sich haben“, bleibe bestehen, versichert Astrid Simons. „Wir passen das Programm nur noch mehr dem Konzept unseres eigenen Hauses an.“

Hilfe für die erste Zeit nach der Geburt

Aktuell erhalten 14 Familien Unterstützung. Das heißt: Wöchentlich geht eine der Ehrenamtlichen für zwei bis drei Stunden in die Familie. Die Frauen kümmern sich zum Beispiel um das Baby, damit die Mutter einmal ungestört schlafen oder ein Bad nehmen kann, spielen mit den Geschwisterkindern oder begleiten vielleicht eine Familie mit mehreren Kindern zum Arzt. „Vor allem ist die Hilfe für die Überbrückung der ersten schwierigen Zeit nach der Geburt gedacht“, erzählt Astrid Simons, welche die Arbeit der Ehrenamtlichen seit sechs Jahren koordiniert. „Wichtig ist es vor allem, dass die Chemie zwischen der Ehrenamtlichen und der Familie stimmt.“ In einem Erstgespräch ermittelt sie, in welchem Bereich die Familie vor allem Unterstützung benötigt.

Alle Familien können Unterstützung erhalten

„Die Familien, die sich bei uns melden, sind ganz unterschiedlich“, weiß die Eltern-Begleiterin. Es sind Menschen jeden Alters und jeder Herkunft. „Vor allem geht es uns darum, dass die Mutter beziehungsweise der Vater Kraft schöpfen und einmal entspannen kann, weil sie die Kinder in guten Händen wissen“, sagt Astrid Simons. Der große Unterschied zu einem bezahlten Babysitter sei es, dass die Ehrenamtlichen eben nicht aufgrund einer Bezahlung zur Stelle seien, sondern aus Liebe zu den Menschen, und vor allem aus Liebe zu Kindern. Ob die Familie für die Unterstützung eine kleine Gebühr zahlen muss, wird im „Willkommen“-Programm je nach den finanziellen Mitteln der Familie festgelegt.

Volljährigkeit und Erfahrung mit Babys und Kleinkindern sind Voraussetzung

Die Ehrenamtlichen im Team sind derzeit zwischen 21 und 78 Jahre alt. Voraussetzung zur Mitarbeit sind die Volljährigkeit und Erfahrung mit Babys und Kleinkindern. Astrid Simons hört von den unterstützen Müttern oft dankbare Sätze wie: „Sobald sie da ist, ist die Situation ganz entspannt“, „Sie ist so eine große Hilfe“ und „Ich war heute den ganzen Tag nicht so gestresst, weil ich wusste, abends kommt Hilfe, und dann ist Zeit für mich!“ Genau dies will das „Willkommen“-Programm auch unter neuem Namen weiterhin bewirken. Jede Familie wird dabei unterstützt – so lange das jüngste Kind in der Familie noch im ersten Lebensjahr ist. Die Unterstützung steht für einen Zeitraum von rund drei Monaten pro Familie zur Verfügung.

Neun Familien stehen auf der Warteliste

„Im Moment stehen noch neun Familien auf unserer Warteliste“, verrät Astrid Simons. Die Wartezeit, bis eine Familie mit der passenden Ehrenamtlichen zusammengebracht werden kann, liege aber mit „zwischen wenigen Tagen und einigen Monaten“, in einem guten Rahmen. Wer Interesse daran hat, sich bei „Willkommen – Zeit für Familien“ ehrenamtlich mitzuhelfen oder wer selbst Unterstützung benötigt, kann sich bei Astrid Simons melden: Tel. 0157 / 88913390, E-Mail: willkommen@efam-aachen.de.

Evangelische Familienbildungsstätte

in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen

Martin-Luther-Straße 16
52062 Aachen

Pädagogische Leitung
Karin Blankenagel

Telefon: 0241 5152949

E-Mail

Das aktuelle Kursprogramm

Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V.

Gütesiegel Weiterbildung